Verstärkungs-, Funktions-, Light-, Dia- und Ersatzkomponenten
Drucken
PDF

Durch ihre Zusammensetzung sind ihre Rezepturen eng für eine ausgewählte Konsumentengruppe eingegrenzt und zwar insbesondere aus gesundheitlicher Hinsicht. Für Konsumenten sind sie eine Sicherheit und ermöglichen ihnen sich die Geschmacksvariabilität zu erweitern. Zu den am meisten verwendeten Verstärkungsstoffen gehören verschiedene Kombinationen von Vitaminen und Mineralstoffen (Kalzium, Magnesium, Zink, Selen), pflanzlichen Extrakten (Guarana, Schisandra, Ginseng, Grüner Tee, Ginkgo, Melisse, Holunderblüten, Hagebutte, Kamille, Weinrebe, Aloa Vera, Brennessel, ...), unlöslichen sowie löslichen Ballaststoffen (Oligofructose, Inulin, eine breite Skala an Zerealien und pflanzlichen Ballaststoffen), ungesättigten Omega3-Fettsäuren (DHA, EPA, ALA), belebenden Stoffen (Taurin, Koffein, Guarana, Schisandra).

Für Produkte, wo ein verringerter Brennwert gefordert ist, können anstelle von natürlichen Zuckern wie es Saccharose, Glucose oder Fructose sind, verschiedene Ersatzsüßstoffe verwendet werden. Die am meisten von ihnen verwendeten sind insbesondere Aspartam oder Acesulfam K.